Kundenliste verbalix

Länderparlamente

Parlamentsdienste der Schweizerischen Bundesversammlung

Die „Ur“-Version verbalix wurde in Zusammenarbeit mit den Schweizerischen Parlamentsdiensten entwickelt und wird sowohl zur National- und Ständeratsprotokollierung wie auch zur Kommissionprotokollierung eingesetzt.Seitens National- und Ständerrat ist verbalix so aufgebaut, dass die Arbeit auf viele Hände verteilt wird (Cutter, Writer, Reader); dies hat eine schnellere Protokollierung zur Folge, sodass die Debatten rasch per Internet in Wort, Bild und Ton verfügbar sind (weniger als eine Stunde Verzögerung).Für die Kommissionen wurde verbalix zu einer schlanken Laptop-Version – verbalix portable – weiterentwickelt. So kann eine Protokollführerin sämtliche mit der Transkription der Debatten verbundenen Aufgaben (Aufzeichnung, Strukturierung, Niederschrift, Publikation) mit einem Laptop erledigen. Auch verbalix portable verfügt über eine Synchronisation, sodass mehrere Personen am Protokoll arbeiten können (ein deutsch- sowie ein französischsprachiger Protokollführer).

Kantonsparlamente

Kanton Aargau

Die Plenums- und Kommissionssitzungen des Grossen Rats Kanton Aargau werden seit 2005 mit verbalix portable protokolliert. Vorhandene Informationen werden bei sämtlichen Sitzungen bereits vorgängig im System erfasst, so dass sich die Nachbearbeitungszeit so weit wie möglich reduziert.Bei den Plenumssitzungen werden die Marken während der Session von mehreren Personen transkribiert. Auch wurde eine Schnittstelle zur elektronischen Abstimmungsanlage realisiert, sodass die Ergebnisse auf Knopfruck ins System importiert werden können. Bereits am Sessionsabend kann direkt aus verbalix portable ein Beschlussprotokoll für die Medien erzeugt werden.

Die Kommissionssitzungen werden mit einem verbalix-Laptop aufgezeichnet. Zwecks Datensicherung werden diese Daten auf einen Server überspielt. Die Transkription und die Publikation der Daten erfolgen dann am PC.
Dem Wunsch der Verantwortlichen nach einem bedienfreundlichen System konnte mit verbalix portable Rechnung getragen werden. So beträgt die Anlernzeit wenige Stunden; die Bedienung im Allgemeinen ist intuitiv.

Kanton Appenzell Innerrhoden
Kanton Appenzell Ausserrhoden
Kanton Basel Stadt
Kanton Bern
Kanton Freiburg
Kanton Genf

Kanton Graubünden

Beim Grossen Rat Kanton Graubünden wird verbalix portable insofern besonders eingesetzt, als die Transkription durch ein externes Bürozentrum (SALABIM) erfolgt. Ebenfalls werden italienische und rätoromanische Voten von einem Übersetzungsdienst niedergeschrieben. Statt die Tonbänder wie früher zu kopieren und physisch zu verteilen, können heute alle Beteiligten gleichzeitig auf die vom Protokollführer während der Debatte gesetzten Marken zugreifen. Bei SALABIM erfolgt der Datentransfer über VPN, da das Bürozentrum nicht Teil des kantonalen Netzes ist. Zudem wurde verbalix für SALABIM so konfiguriert, dass nur die zur Niederschrift benötigten Funktionen zur Verfügung stehen (Audioplayer, Texteditor, Rechtschreibeprüfung, Fusspedal). Nachdem alle Stellen ihre Niederschriften beendet haben, erfolgt die Schlusskontrolle durch das Ratssekretariat. Danach wird sowohl das Wort- wie auch das Beschlussprotokoll der Verhandlungen direkt aus dem System im gewünschten Layout generiert. Zu Sessionszeiten sind somit drei verschiedene Stellen, die jeweils verschiedene Aufgaben ausführen und an verschiedenen Standorten untergebracht sind, in den Prozess involviert. Der Datenabgleich erfolgt dabei automatisch durch verbalix portable.
Kanton Luzern
Kanton Nidwalden
Kanton Obwalden
Kanton Schaffhausen
Kanton Schwyz
Kanton Solothurn
Kanton St. Gallen
Kanton Wallis
Kanton Zürich

Stadtparlamente

Stadt Biel/Bienne

Die Aufzeichnungen der gleichzeitig deutsch- und französischsprachig stattfindenden Parlamentssitzungen wurden früher mittels zwei voneinander physisch unabhängigen Tonbändern erstellt. Diese aufw&amul;ndige Methode konnte Mitte 2004 durch eine verbalix portable Aufnahmelösung ersetzt werden. Damit konnte gleichzeitig der Personalaufwand während der Sitzungen reduziert und die Zeit für die Transkribtion der Sitzungen signifikant gesenkt werden. Durch die elektronische Abspeicherung aller Sitzungsdaten und die neu eröffnete Möglichkeit, dass die Protokollführenden beider Sprachen gleichzeitig auf die Anwendung zugreifen können, waren erhebliche Synergie- und Zeitgewinne zu verzeichnen. Gleichzeitig bleiben die Audiodaten der Sitzungen jederzeit abrufbar und benötigen nur noch virtuellen Speicherplatz. Seit 2004 werden auch die Kommissionssitzungen mit verbalix portable aufgezeichnet und protokolliert.Das verbalix Webmodul ermöglicht die Synchronisierung der Parlamentssitzungen über den Server. Die Wortprotokolle können zudem im Internet den Bürgerinnen und Bürgern zugänglich gemacht werden. Gleichzeitig ermöglicht ein serverunabhängiges Modul einen absolut orts- und netzunabhängigen Einsatz von verbalix portable.

“Verbalix portable ermöglicht mehreren Mitarbeitenden gleichzeitig an der Erstellung eines Sitzungsprotokolls zu arbeiten.” Regula Klemmer, Ratssekretärin

Stadt Bregenz A
Stadt Burgdorf
Stadt Feldkirch A
Stadt Grenchen
Stadt Herisau
Stadt Schaffhausen

Stadt Solothurn

Die Stadt Solothurn hatte 2005 Bedarf an einer neuen Technologie, welche die Aufnahme von Gemeinderatssitzungen per Tonband ersetzen und den Prozess des Protokollierens erleichtern sollte. Dank verbalix portable wird das Suchen bestimmter Ausschnitte merkbar vereinfacht, da die einzelnen Sprechermarken jeweils angeklickt und abgehört werden können.In der Stadt Solothurn kommt verbalix portable zwei bis drei Mal pro Monat zum Einsatz. Nebst den Gemeinderatssitzungen werden auch die Gemeindeversammlungen, die Sitzungen der Gemeinderatskommission und die Verwaltungsleiter-Konferenz mit verbalix portable protokolliert.

Stadt Thun
Stadt Wetzikon
Stadt Wil
Stadt Zürich

Gemeindeparlamente

Gemeinde Birsfelden
Gemeinde Davos
Gemeinde Horw
Marktgemeinde Lustenau A
Gemeinde Männedorf

Gemeinde Oberwil

Ehemals wurden die Gemeindeversammlungen mit einem Tonbandgerät aufgezeichnet. Das Protokollieren wurde aber unter anderem durch Hintergrundgeräusche auf dem Tonband erschwert. Das neue einfache Protokolliersystem verbalix portable wurde 2007 eingeführt. Seither hat sich das Protokollieren vor allem durch die vereinfachte Suche von Sprechern erleichtert.
Im Gegensatz zur Aufnahme per Tonband muss nicht mehr ein ganzer Audiostream nach einem bestimmten Sprecher durchsucht werden, der gewünschte Sprecher resp. die gewünschte Sprecherin kann nur noch per Knopfdruck auf die gesetzte Marke im Audiostream abgehört werden.Abgesehen von vier Gemeindeversammlungen pro Jahr werden auch sporadisch gewisse Sitzungen mit verbalix portable protokolliert.
Gemeinde Ostermundigen
Gemeinde Pratteln
Gemeinde Reinach BL
Gemeinde Wettingen

Gerichte

Obergericht des Kantons Bern

Justizverwaltung Aargau

Die Justizverwaltung Kanton Aargau suchte zur Protokollierung umfangreicher und komplexer Verhandlungen eine professionelle Protokollierlösung und entschied sich für verbalix gericht. Wesentliche Spezifikationen von verbalix gericht der JVAG sind der Betrieb mit Citrix meta frame und die Anbindung an das Geschäftsverwaltungssystem Juris. verbalix gericht wird in der Justizverwaltung Aargau flächendeckend für mehrere Justizeinheiten eingesetzt. Um den Datenschutz zu gewährleisten, wurden mehrere Synchserver zur Datentrennung installiert. Um das Netzwerk zu entlasten, kommt eine Audiosynchronisation zum Einsatz.
Kreisgericht Gaster-See
Obergericht Kanton Schaffhausen

Diverse

EDI Gruppe für Wissenschaft und Forschung
FIFA